Weltcup 1-3 Banja Luka 2. - 4. Juli

Weltcup in Banja Luka (BOS)

Das Weltcupwochenende wird heute Sonntag mit dem klassischen Rennen abgeschlossen.

Sprint 1  FR 2. Juli

Zweimal Top 10 im ersten Weltcuprennen!

Hannah Müller qualifziert sich im ersten Weltcup des Jahres als 4. souverän für den Final bei den Kajak-Damen. Seiner grossen Schwester gleich tut es Jonah Müller im C1, er muss allerdings den Umweg über den zweiten Lauf nehmen. Im grossen Männerfeld zeigen Robin Häfeli und Janis Amstad einen starken ersten Lauf, leider gelingt im zweiten Lauf die erhoffte Leistungssteigerung nicht ganz und die Finalqualifikation bleibt aus.

Hannah Müller klassiert sich im Finale der Damen auf dem 9. Schlussrang. Aus der Ferne betrachtet hatte sie wohl keinen ganz perfekten Lauf.

Verbessern konnte sich dagegen Jonah Müller im Finale der C1 Herren. Er beendet das Rennen auf dem 8. Rang.

Sprint 2 SA 3. Juli

Platz 10 und 11 im Finale

Hannah Müller kann sich im Vergleich zur Qualifikation nicht mehr steigern und beendet den zweiten Sprint auf dem 10. Rang. Jonah Müller wird im Finale der C1 Herren 11. Die flache, aber trotzdem unruhige Strecke war wohl nicht das Lieblings-Terrain der Schweizer*innen. Für Robin Häfeli und Janis Amstad ist die Konkurrenz zu stark, beide bleiben im zweiten Lauf hängen.Morgen gibt es zum Abschluss des ersten Weltcup-Wochenendes noch ein klassisches Rennen. Wir sind gespannt, was man über die lange Distanz von unseren Athlet*innen sehen wird!

Classic SO 4. Juli

Tolle Resultate des Schweizer Teams:

Hannah Müller K1: Rang 4

Robin Häfeli K1: Rang 10

Jonah Müller C1: Rang

Janis Amstad K1: Rang 40